Ein Treffpunkt für aachener Vereine – die Jugendbank macht´s möglich!

In einem alten Ladenlokal der Mefferdatisstraße soll demnächst ein Treffpunkt für Vereine und gemeinnützige Organisationen entstehen.

Das Lokal wird von der Stadtentwicklungsgesellschaft Aachen zur Verfügung gestellt und in Eigenregie der Vereine und Organisationen „Fridays for Future Aachen“, „Rhizom“, „Aktion Sodis“ „ROCK YOUR LIFE!“, „Responsoble Research Innovation Hub“, der „Plattform Aachener Nachhaltigkeit“ und durch die Unterstützung eines Architekten umgebaut. Die Finanzierung der Umbauarbeiten wird unter anderem durch die maximale Förderungssumme der Jugendbank von 400€ ermöglicht.

Die Jury der Jugendbank, bestehend aus der Koordinationsstelle für Jugendpartizipation der StädteRegion Aachen (DasGeht), der Bezirksschüler*innenvertretung und der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen freut sich, dieses Projekt unterstützen zu können.

Blog

Dokumentation

IMG_0161

Das geht! ist ein Beteiligungsprozess: Wir wollen dir Beteiligungsmöglichkeiten aufzeigen und dir eine Diskussions- und Mitmachplattform bieten. Die Ergebnisse werden festgehalten: Dein Lob, deine Kritik und deine Forderungen werden direkt an die weitergeleitet, die entscheiden. Das wird nicht nur in der „Jupa-Timeline“ festgehalten, sondern auch an die Entscheidungsträger aus Deutschland und der EU weitergeben.

Du willst wissen, was wir alles schon erreicht und gemacht haben? Dann schau mal auf unserer Timeline nach!

 

StädteRegion Aachen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.


StädteRegion Aachen