Das geht! – Jugend und Politik im Dialog

Wir sind ein junges, dynamisches Team, bestehend aus drei Jugendlichen, die im Bildungsbüro (A43) der StädteRegion Aachen die Koordinationsstelle für Jugendpartizipation bilden.

Unsere drei Maxime sind Information & Motivation & Partizipation.

Gemeinsam wollen wir junge Menschen in ihrem Engagement fördern und fordern.

Hierfür bieten wir verschiedene Angebote an, wie Just 2.0 und arbeiten mit den unterschiedlichsten Kooperationspartnern zusammen.“

Am 05. Dezember findet jedes Jahr der internationale Tag des Ehrenamtes statt. Das Ziel des Tages ist die Anerkennung und Förderung ehrenamtliches Engagements.

Der Tag findet jährlich seit 1986 statt und wurde 1985 von den Vereinten Nationen (UN) beschlossen.

 

Zuvor feierte Deutschland alleine am 02. Dezember jeden Jahres den Tag des Ehrenamtes.

Mittlerweile wird in Deutschland am internationalen Tag des Ehrenamtes der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschlands an besonderes engagierte Personen vergeben.

Das Ehrenamt wird an diesem Tag gefeiert, da es eine große Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Funktionieren des Gemeinwesens darstellt.

 

In Deutschland engagieren sich circa 31 Millionen Menschen freiwillig. Bundeskanzlerin Angela Merkel lobte 2019 Freiwillige und sagte „(Sie) setzen ihre Freizeit dafür ein, für andere da zu sein. Ob in der Freiwilligen Feuerwehr oder im Sportverein, ob kranken oder älteren Menschen geholfen wird: Es gibt ein fast unendliches Spektrum von ehrenamtlicher Tätigkeit und ich möchte diese Gelegenheit nutzen, einfach Danke zu sagen für alle, die sich für unsere Gesellschaft einsetzen. Denn indem jemand Verantwortung für andere übernimmt, trägt er zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft bei.“

 

Und so möchten auch wir die Gelegenheit dieses besonderen Tages nutzen und uns bei allen Menschen bedanken, die ein Ehrenamt ausführen.

Bleibt gesund! Haltet zusammen, haltet Abstand!

Euer DasGeht! – Team

Blog

Dokumentation

IMG_0161

Das geht! ist ein Beteiligungsprozess: Wir wollen dir Beteiligungsmöglichkeiten aufzeigen und dir eine Diskussions- und Mitmachplattform bieten. Die Ergebnisse werden festgehalten: Dein Lob, deine Kritik und deine Forderungen werden direkt an die weitergeleitet, die entscheiden. Das wird nicht nur in der „Jupa-Timeline“ festgehalten, sondern auch an die Entscheidungsträger aus Deutschland und der EU weitergeben.

Du willst wissen, was wir alles schon erreicht und gemacht haben? Dann schau mal auf unserer Timeline nach!

 

StädteRegion Aachen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.


StädteRegion Aachen