It turns out: Jupa-Team 7.0

Und wie immer gilt: „Neues Spiel, neues Glück!“ In diesem Jahr kommt alles ganz anders. Diesmal hat Flo das Vergnügen mit zwei Damen an seiner Seite arbeiten zu dürfen. Ines Alberding und Sina Jansen, jetzt schon besser bekannt als „Sines“, bilden in diesem Jahr mit ihm das Jupa-Team. Man hat uns freudig im Bildungsbüro aufgenommen und wir stehen in den Startlöchern um mit Euch gemeinsam die Partizipationslandschaft in der StädteRegion Aachen zu erweitern.

Wir sind schon intensiv in unserer Arbeit versunken, denn wir müssen zunächst die Finanzierung des kommenden Jahres sichern. Diese läuft über das Erasmus+-Programm Jugend in Aktion und dient der Förderung interessanter Veranstaltungen und diskussionsfreudiger Runden. Für uns gilt: Je besser der Förderantrag, desto höher die verfügbaren Mittel und umso facettenreicher unser Angebot für Euch!

Es stehen bereits sehr spannende Projekte auf unserem Whiteboard, die nur darauf warten starten zu können. Wenn Ihr Bock drauf habt, können wir mit Euch was geiles, gutes, großes draus machen. #ohneeuchohneuns

Bis bald

Sines

Jupa 7.0

Blog

Dokumentation

IMG_0161

Das geht! ist ein Beteiligungsprozess: Wir wollen dir Beteiligungsmöglichkeiten aufzeigen und dir eine Diskussions- und Mitmachplattform bieten. Die Ergebnisse werden festgehalten: Dein Lob, deine Kritik und deine Forderungen werden direkt an die weitergeleitet, die entscheiden. Das wird nicht nur in der „Jupa-Timeline“ festgehalten, sondern auch an die Entscheidungsträger aus Deutschland und der EU weitergeben.

Du willst wissen, was wir alles schon erreicht und gemacht haben? Dann schau mal auf unserer Timeline nach!

StädteRegion Aachen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.


StädteRegion Aachen