, Was geht?! 2013
Kategorien: Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, StädteRegion Aachen, Stolberg, Würselen

Was geht?! 2013

Die Veranstaltung informiert über die städteregionale Bildungsveranstaltung „Was geht?! — Die Werkstatt für Jugendbeteiligung und Jugendpolitik“. Sie fand am 04. Juli bereits zum dritten Mal im Aachener Eurogress statt. Mehr als 500 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten StädteRegion konnten sich dabei über Möglichkeiten zur politischen Partizipation informieren. Zudem nutzten sie rege die Möglichkeiten, mit regionalen Bundestags- und Landtagsabgeordneten sowie Bürgermeistern aktuelle regionale, europäische oder weltpolitisch wichtige Themen zu diskutieren.

Junge Menschen ab der 9. Klasse sollö so die Chanc der politischen und gesellschaftlichen Beteiligung nähergebracht werden. Sie sollen zu gesellschaftlichem Engagement motiviert werden und ihnen soll eine Diskussionsplattform mit regionalen Entscheidern zur Verfügung gestellt werden. Bei der dritten Auflage wurden Diskussionsforen und Workshops mit Politikern zu Themen wie „Erklären Sie uns die Griechenlandhilfe“, „Wie sicher ist meine Zukunft in Deutschland?“ oder „Sind Politiker nicht volksnah genug?“ angeboten. Außerdem standen Planspiele, politische Raps und Debatten mit Experten zu politischem Extremismus und Datenschutz im Internet auf der Tagesordnung.

StädteRegion Aachen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.


StädteRegion Aachen