, Planspiel Europa
Kategorien: Alle

Planspiel „Europa ein Zuhause geben“ gibt Einblick in die Europäische Politik

Was macht die EU eigentlich den ganzen Tag? Wie werden Anträge verabschiedet und was geschieht, wenn es zu keiner Einigung kommt?

Dies durften beim Planspiel „Europa ein Zuhause geben“ 21 Jugendliche aus der StädteRegion Aachen hautnah miterleben. Sie schlüpften für das Planspiel in Rollen von EU-Politiker/innen und berieten einen Antrag zur Einrichtung „Europäischer Kulturinstitute“. Dieser war ein Vorschlag der Europäischen Kommission zur Stärkung der Kulturpolitik. Veranstaltet wurde das Planspiel von der Koordinationsstelle Jugendpartizipation des Bildungsbüros in Kooperation mit der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen im Rahmen des Projekts „offenes Aachen 2.0“.

Der Tag endete in einem Austausch mit Arndt Kohn, der für den Kreis Aachen im Europäischen Parlament sitzt. Die Jugendlichen erhielten hier einen Einblick in das tägliche Leben eines „echten“ EU-Abgeordneten und konnten Fragen zu aktuellen politischen Themen stellen.

 

 

 

 

StädteRegion Aachen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.


StädteRegion Aachen