, Flame for Peace
Kategorien: StädteRegion Aachen

Flame for Peace – Der Friedenslauf von Sarajevo

Fotolia_Flame for Peace
 
Der Friedenslauf „Flame for Peace“ startete am 28.07.2014 in Sarajevo und soll am Weltfriedenstag, dem 21.09.2014, in Aachen enden. Insgesamt beträgt die zu laufende Strecke über 3000 Kilometer und führt durch 12 Länder. Um diese enorme Strecke in knapp zwei Monaten zu laufen, müssen Tagesetappen von 40-65 Kilometern gemeistert werden.

 

Seid ihr auch engagierte Läufer und wollt die letzten Kilometer mitlaufen? Dann schaut unter http://flameforpeace.de/pages/startseite.php nach und los geht’s!
Laufen ist nicht euer Ding? Dann bereitet den Läufern einen tollen Empfang und seid am 21.09. am Elisenbrunnen!

Aber warum das Ganze?

Im ehemaligen Jugoslawien herrscht kein Krieg mehr, aber die Situation in Serbien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina ist dennoch sehr versteinert und perspektivlos. Am meisten leidet die Jugend darunter. Durch den Friedenslauf soll eine Friedensbotschaft und Solidarität der europäischen Jugend durch halb Europa getragen werden und die Hoffnung verstärkt werden, dass nie wieder Krieg in Europa herrschen wird.

Jeder kann mitlaufen. Neben den 20 Stammläufern/innen sollen und dürfen möglichst viele einheimische Läufer aus Vereinen oder Friedensinstitutionen, aber auch freiwillige Läufer eine beliebig lange Strecke überwinden.

Die Route führt von Sarajevo durch Visegrad, Srebrenica, entlang der Drina, Tuzla, Zagreb, Ljubljana, Villach, Salzburg, Allgäu, Bodensee, Basel, Freiburg, Straßburg, Verdun, Luxemburg, Lüttich, Maastricht und endet schließlich in Aachen.

Finaltag

Am Finaltag, dem 21.09.2014, wird der Friedenslauf voraussichtlich um 14:00 Uhr am Elisenbrunnen enden. Zum Abschluss wird die 6. Europäische Friedenstheaterbegegnung im Stadttheater Aachen stattfinden. Vertreten sind Jugendtheatergruppen aus Deutschland, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Luxemburg, Serbien, dem Kosovo und Slowenien. In Workshops werden mit Theateraufführungen Erfahrungen, Sichtweisen und Perspektiven eines friedlichen Zusammenlebens ausgetauscht und gemeinsam entwickelt.

StädteRegion Aachen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.


StädteRegion Aachen