, Jugendbankantrag
Kategorien: Aachen, StädteRegion Aachen

Der neue Jugendbankantrag „Girlsskate“

Woman on a Longboard

Das Projekt „Girlsskate Aachen“ wurde am 05. September 2020 durch Maria Voth Velasco ins Leben gerufen.

Das Projekt trägt zur sozialen Entwicklung der Stadt Aachen bei. Das Ziel des Projektes ist, mehr Mädchen und Frauen zum Skateboarding kreativ und integrativ anzurgen. Durch die Mithilfe mehrerer Freiwilligen, versucht Frau Velasco jeden Samstag aufs Neue ihrer Truppe Skaten beizubringen.
Das Projekt ist schon nun ein großer Erfolg, denn alle 25 Plätze sind jeden Samstag belegt.
Die Gruppe besteht aus Frauen und Mädchen, welche im Alter von 8 bis 35 Jahren sind. Der Kurs findet jeden Samstag von 14 bis 17 Uhr am Audimax in Aachen statt.

„Der Kurs ist ein riesen Erfolg! Mich freut es wie viele junge Frauen das Skaten erlernen möchten. Es läuft so gut, dass wir über einen zweiten Kurs ab Januar nachdenken.“, erzählte uns Maria Voth Velasco.

Wir bedanken uns bei der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen für die Finanzierung des Projektes und die tolle Kooperation.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen noch viel Erfolg und vor allem Spaß!

, Städteregionstagswahlen 2020
Kategorien: Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, StädteRegion Aachen, Stolberg, Würselen

Städteregionstagswahlen 2020

Am 13. September 2020 wurde ein neuer Städteregionstag gewählt. Alle Bürger_innen der StädteRegion Aachen waren aufgefordert ihre Stimme abzugeben. Mit einer Wahlbeteiligung von 53,18% wurde ein neuer Städeregionstag gewählt.

Falls auch Du wissen möchtest was der Städteregionstag für Dich macht, schaue Dir das Erklärvideo hier an!

Dr. Grüttemeier, Tim (CDU)

Ein neuer Städteregionsrat wurde schon am 18. November 2018 gewählt. Mit einer Mehrheit von 52,60% wurde Dr. Tim Grüttemeier gewählt.

Wir wünschen unserem Städteregionsrat viel Glück, Erfolg und Spaß mit seinem neuen Städteregiontag!

, Kommunalwahl 2020
Kategorien: Aachen

Kommunalwahl 2020

Am 13. September 2020 waren Kommunalwahlen in Aachen.

Mit einer Wahlbeteiligung von 53,39% wurde in Aachen ein neuer Bürgermeister, Stadtrat und Integrationsrat gewählt. Zusätzlich durften alle Wahlberechtigten ihre Stimme für den Städteregionstag abgeben.

Einen Bürgermeister haben die Aachener in der ersten Wahl, aufgrund der fehlenden Mehrheit, nicht gewählt. Deshalb wurde am 27. September eine Stichwahl veranstaltet. Mit einer Mehrheit von 67,37% wurde Sibylle Keupen (Die Grüne) zur Bürgermeisterin gewählt. Wenn auch du wissen möchtest, was sich Sibylle Keupen für die Jugendlichen in Aachen vorgenommen hat, dann klicke hier!

Wir wünschen der neuen Bürgermeisterin viel Glück, Erfolg und Spaß mit ihrem neuen Stadtrat ab dem 01. November 2020.

, Stichwahlen
Kategorien: Aachen, Monschau, StädteRegion Aachen, Würselen

Stichwahlen

Am 27. September finden in einigen Kommunen die Stichwahlen zu den Bürgermeister_innenwahlen statt.

Eine Stichwahl findet immer dann statt, wenn niemand eine absolute Mehrheit im ersten Wahldurchgang erzielen konnte. Dies ist in drei Kommunen der StädteRegion Aachen der Fall. Indiesen drei Kommunen findet am Sonntag, den 27. September 2020 eine Stichwahl zwischen zwei Kandidaten_innen statt.

In folgenden Kommunen wird gewählt:

  • Aachen
  • Monschau
  • Würselen

Zur Wahl stehen in Aachen Harald Baal (CDU) und Sibylle Keupen (Die Grünen).

In Monschau hat man am 27. September die Wahl zwischen Silvia Mertens (Die Grünen) und Margareta Ritter (CDU).

In Würselen stehen Stefan Mix (SPD) und Roger Nießen (CDU) zur Wahl.

Für weitere Informationen zu den einzelnen Kandidaten_innen stehen weiterhin die Steckbriefe und Vorstellungvideos hier zur Verfügung.

Falls Du nicht aus den oben genannten Kommunen kommst, hat deine Kommune am Sonntag, den 13.September 2020 einen Bürgermeister gewählt. Hier findest du eine Auflistung der neuen Bürgermeister, welche ab dem 01. November 2020 amtieren werden:

, Briefwahl
Kategorien: Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, StädteRegion Aachen, Stolberg, Würselen

Auch du willst wählen, aber kannst nicht am 13. September oder möchtest aufgrund des Corona-Virus zu Hause bleiben? Dann wähle per Briefwahl.

Wie bei allen Wahlen seit 1957 kann man auch bei den Kommunalwahlen 2020 per Briefwahl wählen.

Wie der Name schon verrät ist die Briefwahl eine Wahl unabhängig von Ort und Zeit.

Bei ihr wird der Stimmzettel vom Wähler_innen in einem verschlossenen Umschlag (Brief) zusammen mit einem Wahlschein in einem größeren verschlossenen Umschlag vor dem Wahltag in der Regel per Post an die Wahlämter (oder ggfs. auch an andere Behörden) versandt oder dort direkt abgegeben. Durch die Postlaufzeiten ist die Briefwahl hinsichtlich des Zeitpunkts der Stimmabgabe auf dem Stimmzetttel eine Voraus-Wahl.

Verfahren einer Briefwahl

Die Briefwahl muss mündlich oder schriftlich bei der zuständigen Wahlbehörde/ Gemeinde beantragt werden (etwa unter Benutzung der Wahlbenachrichtigung oder per Brief/Telefax/E-Mail). Macht das rechtzeitig, denn die Antragsfrist ist der 11. September 2020 um 18 Uhr. Im laufe der nächsten Tage erhältst du deine Stimmzettel per Post und schickst sie ausgefüllt zurück. Dabei musst du darauf achten den richtigen Stimmzettel in den richtigen Umschlag zu packen.

, Beste SV 2020
Kategorien: Aachen, Alsdorf, Eschweiler, StädteRegion Aachen

Beste SV 2020

Auch wenn der diesjährige SV-Tag leider nicht wie geplant stattfinden konnte, haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, trotzdem die Gewinner der „Besten SV 2020“ zu küren. Dieses Jahr sind bei uns ganze 13 kreative und mühevoll gestaltete Bewerbungen bei uns eingegangen, von denen uns jede einzelne wirklich beeindruckt hat. Alle SVen, die sich beworben haben, können wirklich stolz auf sich sein.

Und die „Beste SV“ der StädteRegion in diesem Jahr kommt von der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Alsdorf! Ihre Bewerbung hat uns am meisten überzeugt und die SV setzt wirklich zahlreiche kreative Projekte an der Schule um, wobei das Motto der SV „Vielfalt und Toleranz“ immer im Vordergrund steht.

Den stolzen zweiten Platz hat sich das Städtische Gymnasium Eschweiler verdient, das mit seiner tollen Idee, einen Bewerbungsfilm in Anlehnung an die „Tagesschau“ einzureichen, wirklich eine unglaublich kreative Bewerbung gestaltet hat. Einen tollen dritten Platz belegt die Maria-Montesoori-Gesamtschule, die uns in einem sehr professionellen Bewerbungsvideo gezeigt hat, wie gut der Zusammenhalt der SV an der Schule funktioniert und welche tollen Projekte sie so auf die Beine stellen können.

Vielen Dank an alle SVen für Eure tollen Beiträge! Wir freuen uns schon auf Eure Bewerbungen im nächsten Jahr und mal sehen – vielleicht ist Eure SV ja dann die „Beste SV“ der StädteRegion.

, Erste Jugendkonferenz in Eilendorf
Kategorien: Aachen, StädteRegion Aachen

Erste Jugendkonferenz in Eilendorf

Wir haben Euch ja schon berichtet, dass es nach der Auftaktveranstaltung zum Simmerather Jugendforum nun auch die 1. Jugendkonferenz in Eilendorf geben soll. Und vorgestern, am 10. März 2020, war es ab 17.00 Uhr dann in der OT Eilendorf endlich so weit:

Die Jugendlichen, die der Einladung von Frau Eschweiler gefolgt sind, haben die Möglichkeit bekommen, Ihre Anregungen, Wünsche und Meinungen für Eilendorf einzubringen.

      

Ähnlich wie auch schon in Simmerath, haben wir mit einer Begrüßung durch Frau Eschweiler und uns gestartet. Wir haben natürlich auch einige unserer DIY-Plakate mit dabei gehabt, auf denen die Jugendlichen anbringen konnten, was ihnen in Eilendorf gefällt, wo sie noch Anregungen haben und was sie sich von der kommunalen Politik wünschen. Jeder konnte sich miteinbringen und die Plakate wurden fleißig genutzt.

Danach begann auch schon die offene Fragerunde, in der die Jugendlichen all ihre Fragen an Frau Eschweiler und Herrn Freude stellen konnten. Themen dabei waren zum Beispiel Mobilität und das Verkehrssystem oder auch der Wunsch nach einer Eisbahn.

   

Wir freuen uns, dass so viele von Euch gekommen sind und bedanken uns auch bei der Bezirksverwaltung aus Eilendorf und der OT Eilendorf für die Unterstützung bei der Planung der Jugendkonferenz.

Die nächste Jugendkonferenz ist schon für den 21. April ab 17.30 Uhr geplant! Vielleicht habt Ihr ja auch dieses Mal Lust dabei zu sein.

, JUST 2.0 – Endlich ist es so weit!
Kategorien: Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, StädteRegion Aachen, Stolberg, Würselen

JUST 2.0 – Endlich ist es so weit!

Nach langer Vorbereitungs- und Planungsphase ist es nun so weit: Unser Projekt JUST 2.0 geht an den Start! Nachdem Herr Dr. Grüttemeier den Projektstart im letzten Städteregionsausschuss offiziell angekündigt hat, ist nun die Anmeldung hier auf dasgeht.de freigeschaltet.

Bei JUST 2.0 stellen sich alle teilnehmenden Politiker_innen in einem kurzen Steckbrief vor – wen Ihr begleiten möchtet und wie lange, entscheidet Ihr selbst.

Nun steht Euch nichts mehr im Weg, einen Einblick in die Politik der StädteRegion zu erhalten und zu verstehen, was hier in der Politik so abgeht.

Hier geht es zu den Steckbriefen. Nutzt Eure Chance und seid bei diesem coolen Projekt dabei!

Wir freuen uns auf Euch!

, 2019 Revue passieren lassen
Kategorien: Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, StädteRegion Aachen, Stolberg, Würselen

2019 Revue passieren lassen

Wir als Jupa-Generation 10 sind mittlerweile schon seit über 5 Monaten hier in der Koordinationsstelle und der Jahreswechsel jetzt bedeutet deshalb, dass es einfach schon fast Halbzeit ist, was unser FSJ angeht.

Uns kommt das allerdings gar nicht so vor, als wäre schon so viel Zeit vergangen und das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ständig etwas Neues ansteht und es bei uns nie langweilig wird. Und weil eben auch 2019 wieder so viel los war, möchten wir das alte Jahr gerne noch einmal mit euch zusammen Revue passieren lassen:

Unsere Vorgänger-Generation ist in das letzte Jahr zunächst mit einer etwas verspäteten Klausurtagung (KT) mit der Bezirkschüler_innnvertretung (BSV) gestartet, wobei neben produktiver Arbeit auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Anschließend standen ab Anfang des Jahres dann die Europawahlen am 26.05.2019 im Vordergrund und zur Vorbereitung darauf hat die Jupa-Generation 9 sowohl zwei DasGeht!-Veranstaltungen als auch zwei Food&Talk-Formate auf die Beine gestellt.

 

Inmitten dieser Vorbereitungen auf die anstehenden Wahlen fand im März auch wieder der alljährliche Städteregionale Schülervertretungstag (SV-Tag) im Tivoli statt. Der SV-Tag zählt zu den absoluten Highlights in unserem FSJ-P und das Format ist mit den Workshops, der Location, etc. auch 2019 wieder richtig gut bei Euch angekommen.

Im Mai stand dann neben den Wahlen auch noch ein weiteres Highlight – vor allem für die BSV – an, denn es fand der mittlerweile traditionelle Austausch zwischen BSV und der Verwaltungsspitze der StädteRegion statt: das Behördenleitungsgespräch (BLG). Bei diesem Treffen u.a. mit dem Städteregionsrat Herrn Dr. Grüttemeier hat das Jupa-Team wie in den Jahren zuvor die Moderation übernommen.

Das FSJ 2018/19 endete auch mit einem Highlight und zwar mit der Jugendbildungsfahrt nach Berlin, auch wieder mit der BSV. In diesem Rahmen stand u.a. auch die Besichtigung des Bundestags auf dem Programm.

Nach dem Generationenwechsel Anfang August ging es dann auch für uns als Generation 10 direkt im September mit der BSV auf Klausurtagung (KT) zu Beginn des Schuljahres 2019/20. Das war für uns die perfekte Gelegenheit die Bezirksvorstandsmitglieder (BeVoMis) besser kennenzulernen!

Auf die Einarbeitungsphase folgte dann auch am 08.11.2019 direkt die erste eigene Veranstaltung für uns als neue Jupas. „StädteRegion Jugend“ war unser Fachtag in der Reihe „10 Jahre Bildungsnetzwerke“ und Mitte November standen wir dann auch beim Abschlussfest dieser Reihe auf der Bühne. Das waren echt ein paar aufregende Wochen…

Die Zeit ist vor lauter Projekten nur so verflogen. Zu diesen Projekten gehörten auch unsere durchgeführten Planspiele „Die Daten sind frei“ und „Destination Europe“ mit der CIVIC GmbH und der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen e.V., die Weiterentwicklung von „JUST“ zu „JUST 2.0“ (Jugend im Städteregionstag), unsere Vorstellungen in Schulen, im Städteregionstag (SRT), bei der SV-Vollversammlung in Euskirchen und vieles mehr…

Auch mit der BSV, dem Ring politischer Jugend (RPJ) und den bestehenden Jugendgremien der StädteRegion (in Stolberg, Roetgen, Herzogenrath und Eschweiler) haben wir 2019 eng zusammengearbeitet und wir hoffen, dass das diese Jahr mindestens genauso gut funktionieren wird.

Auch mit der Entstehung neuer Jugendkonferenzen/ -foren hatten wir viel zu tun und da sind wir gespannt, wie sich das alles 2020 entwickeln wird.

Vor allem möchten wir uns nochmal bei allen herzlich bedanken die uns tatkräftig unterstützt haben!

Also, danke für das tolle Jahr 2019!

, 3. BDK des Schuljahres 18/19
Kategorien: Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, StädteRegion Aachen, Stolberg, Würselen

3. Bezirksdelegiertenkonferenz

Am 15.06.2019 war es schon so weit, die dritte und somit letzte Bezirksdelegiertenkonfernz des Schuljahres 18/19 stand an!

Los ging es mit dem Rechenschaftsbericht über das Schuljahr. Es war wirklich toll zu sehen, wie viel die BSV in nur einem Jahr erreichen konnte. Ein besonderer Moment des Tages war der Besuch des neuen Städteregionsrates Dr. Tim Grüttemeier, der neben einem tollen Grußwort von der BSV den „Staffelstab Bildung“ überreicht bekommen hat. Dieser hatte sein Vorgänger, Helmut Etschenberg, seit 2010 in seinem Büro gehabt.

Natürlich wurde auch fleißig diskutiert, zu Themen aus dem Grundsatzprogramm des Landesschüler*innenvertretung NRW (LSV NRW).

Am Ende des Tages stand natürlich auch die Verabschiedung an. Viele Vorstandsmitglieder der BSV werden nun nach ihrem Abschluss die BSV verlassen. Natürlich wünschen wir allen nur das Beste für die Zukunft!

Gratulieren möchten wir den 12 neuen Vorstandsmitgliedern sowie den 8 Kooptierten für das Schuljahr 19/20. Als Bezirksschülersprecher wurden Linus Momohdu und Nino Bündgen gewählt. Alle Infos zum neuen Vorstand findet ihr unter dasgeht.de/bsv-vorstand

 

 

 

 

StädteRegion Aachen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.


StädteRegion Aachen