, 9. Jugendforum in Roetgen
Kategorien: Alle

9. Jugendforum in Roetgen

Gestern, am 17. August 2020 durften wir das 9. Roetgener Jugendforum besuchen. Gemeinsam mit einer Vielzahl an Jugendlichen konnten wir vieles über die – trotz der besonderen Umstände – hervorragende Arbeit des Roetgener Jugendbeirates erfahren. Die Forderung der roetgener Jugendlichen, die Bushaltestellen mit kostenfreiem W-LAN auszustatten wurde durch die Unterstützung des Gemeinderates umgesetzt. Aktuell strebt der Jugendbeirat die Errichtung eines Treffpunktes für Jugendliche innerhalb ihrer Gemeinde an. Bürgermeister Jorma Klauss berichtete, dass dieses Projekt bereits in den Planungen des Gemeindehaushaltes aufgenommen sei und man nun nach einer sinnvollen Lösung für die Verwirklichung des Projektes suche. Jetzt wird nach einem Verfahren für die Umsetzung dieses Projektes gesucht.
Natürlich haben wir im Laufe der Veranstaltung auch über die bevorstehenden Kommunalwahlen gesprochen. Zu diesem Thema konnten wir auch einen „kleinen“ Input geben.

Dem neugewählten Vorstand des Jugendbeirats Roetgen wünschen wir alles Gute und weiterhin eine gute Hand für die kommende Legislaturperiode.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

StädteRegion Aachen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.


StädteRegion Aachen